Drucken

Strahlungsheizung

Strahlungsheizung mit Heizplatten

Die Strahlungsheizung kann durch Heizplatten installiert werden. Diese Heizplatten sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und können auf verschiedene Weise montiert werden. Durch die vielen, unterschiedlichen Formen und Montagearten, die für die Heizplatten verfügbar sind, lässt die Strahlungsheizung auch viel Spielraum und bietet hohe Flexibilität, um an verschiedenen Orten eingesetzt zu werden. So können die Heizplatten etwa an der Decke montiert werden, um von oben herab zu strahlen oder auch an Wänden. Es gibt auch Heizfolien die unter dem Fußboden installiert werden, und eine angenehme Fußbodenwärme liefern.

Gesundheit fördern durch die Strahlungsheizung

Durch die Strahlungsheizung kann nicht nur für angenehme Wärme gesorgt werden, um sich an kalten Tagen aufzuwärmen. Denn die Strahlungsheizung bietet noch viel mehr. Da sie nämlich mit Infrarotstrahlung arbeitet, welche auf die Haut einwirkt und diese positiv stimuliert, kann auch das Wohlbefinden und die Gesundheit durch diese spezielle Heizung gefördert werden. Denn durch die Infrarotstrahlen wird die Durchblutung angekurbelt und somit wird auch mehr Sauerstoff durch den Körper transportiert. Man fühlt sich dadurch fitter und vitaler.

Strahlungsheizung als alternative Raumheizung

Die Strahlungsheizung kann nicht nur als praktische und gesunde Zusatzheizung eingesetzt werden, sondern stellt auch eine Alternative zu herkömmlichen Raumheizungen dar. Denn die Strahlungsheizung ist in unterschiedlichen Bauweisen verfügbar und kann daher für Räume und Einsatzorte aller Art angepasst werden. Damit steht eine Heizform zur Verfügung, die nicht nur angenehme und wohlige Wärme spendet, die sich auch noch positiv auf das körperliche Wohlbefinden auswirkt, sondern es kann damit auch eine kostengünstige Heizung genutzt werden, die jederzeit bei Bedarf Wärme liefert.

[ zurück ]